Dienstag, 20. September 2011

Wildschweine lieben Bioweintrauben





Wildschweine fressen bevorzugt Trauben aus biologisch bewirtschafteten Weinbergen. Wenn Sie die Wahl haben, entscheiden Sie sich alljährlich im Herbst, die Weingärten von Biowinzern aufzusuchen, obwohl mit Chemikalien behandelte Böden und Reben oft leichter zu erreichen sind. Sie verursachen dabei in waldnahen Anbauflächen nicht selten einen beträchtlichen Schaden, indem sie in ihrer Gier nicht nur Trauben fressen, sondern eine noch größere Menge beschädigen.

Offensichtlich verfügen Wildschweine über mehr Geschmacks-,  Geruchs- und Qualitätssinn als 95 % der Weintrinker, die keine Bioweine kaufen. Betroffen davon sind anderem BuondonnoCasina di Cornia, beide in der Toskana, Domaine du Vieux Chêne,  die Domaine de la Triballe in Südfrankreich und zahlreiche andere.

Erich Hartl

Kommentare:

Klaus hat gesagt…

Da gebe ich Ihnen Recht. Schweine sind sehr sensible Tiere und haben, wie wir alle Wissen, eine sehr gute Nase. Nur schade, dass die Biobauern natürlich darunter leiden. Andererseits, so ein Wildschwein, dass sich nur von Bioweintrauben ernährt, wäre bestimmt ein Genuss.

Michel Jordan hat gesagt…

Hallo Klaus,

dass die Diät der Wildschweine in dieser Jahreszeit auch noch mit Pilzen, sogar mit Trüffeln ergänzt wird, erklärt warum Gerichte aus Wildschweinfleisch in allen toskanischen Trattorien und Restaurants auf der Speisekarte stehen.

Erich Hartl
(Michel hat es veroeffentlicht)