Dienstag, 12. Januar 2010

Warum ist Wein teuer oder billig?


.
Ein Grund dafür ist die Menge der geernteten Trauben pro Rebstock oder pro Hektar Anbaufläche.

Beispiel 1: Hier sehen Sie drei Fotos, die den Unterschied zwischen einem qualitäts- und einem mengen-orientiert bearbeiteten Weinberg aufzeigen.

Dies ist eine von nur zwei Tinta de Toro-Trauben an einem Rebstock im Weinberg von Nuntia Vini. Hier beträgt die durchschnittliche Erntemenge 0,8 – 1 kg je Rebstock. Eine Flasche des daraus erzeugten Weins kostet mehr als € 25,00. Zu teuer?














.

Das Ergebnis ist ein wirklich naturreiner Wein, dem außer etwas Schwefel nichts hinzugefügt, aber auch nichts entnommen wird. Mit hohem Mineralstoffgehalt, viel Resveratrol, und andere Phenole, die antioxydatif und anticancerogen wirken. Mit ihrem vollem, konzentriertem Geschmack sind sie ein wahrer Genuss und gut lagerbar.

Beispiel 2: Hier sieht man einen Teil des Ertrags eines Ugni-Blanc Rebstock im Westen Frankreichs. Schätzungsweise wird der Besitzer dieses Rebstocks mehr als 20 kg ernten. Der daraus erzeugte Wein dürfte deshalb nicht mehr als 1 € kosten. Sein Preis wird aber ca. € 5,-- betragen. Ein gutes Geschäft?


Das Ergebnis ist ein dünner, unbedeutender, völlig neutraler Wein mit sehr niedrigem Gehalt an Mineralstoffen. Vermutlich wird der Zuckergehalt der Trauben so niedrig sein, dass der Most vor der Gärung aufge-zuckert werden muss. In der Weinsprache nennt man diesen Vorgang „Anreichern“, damit dieses Getränk nach der Vergärung einen ausreichend hohen Alkoholgehalt erreicht und man es als Wein bezeichnen kann. Da so viele Trauben am Rebstock kaum ihre volle Reife erreichen, besitzen Sie zu viel Säure, die dem Wein mit geeigneten Präparaten entfernt wird, oder man fügt ihm rektifiziertes Traubenmost-konzentrat hinzu, um die Säure geschmacklich zu neutralisieren.

Erich Hartl
hartl@weinpur.de
www.bioweinpur.de


Kommentare:

johan.darth hat gesagt…

We enjoyed El vino del buen amor to an Entrecote, and I must say it was a pure, rich, powerful yet welcoming wine, absolutely enchanting although it was very young, and with that impeccable balance it should develope magnificent and open up further. Maybe a little closed, but for me, I am happy to feel a little tannin at first. But such wonderful nature´s gift! And really something of that mind-lifting feeling you only get from a wine with a spirit, more than just a good wine & meal companion, that extra something which is hard to explain. When I drink this wine I can really see the grape maturing, wind, heat, deep roots. It´s all in there!

BIOWEIN hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
BIOWEIN hat gesagt…

Hi Johan (Liselott and Johann wrote a comment):

your comment deserves a compliment, you describe the Vino del buen Amor better than I can do it.
And we are always happy to please you with our wines and we hope, many poeple will enjoy the this organic wine.
Thank you.
Kind regards,
Erich

celina s. hat gesagt…

sehr gute beispiele. alles ist echt schön und verständlich erklärt.

BIOWEIN hat gesagt…

Hallo Celina,
vielen Dank für den Kommentar.
Wir versuchen, Weininteressierten Informationen zu geben, über die sonst nicht berichtet wird. Neben unterschiedlich großen Erntemengen beeinflussen noch einige andere Faktoren
die Qualität und den Preis von Wein.

Beste Grüße,
Erich